Prüfen von Gasleitungen und Gasanlagen – Qualifiziertes Fachpersonal

Ziel:

  • Vermitteln der Grundlagen zur Funktionsweise der Gasspür- und Gaskonzentrationsmessgeräte
  • Anwendung der Messtechnik
  • Durchführen der Rohrnetz-Inspektion Gas
  • Erstellen der Dokumentation

Zielgruppe:

  • Rohrnetzbetriebe
  • Bereitschafts- und Entstörungsdienst
  • Anwender der Gerätetechnik
  • Ingenieure
  • Meister
  • Monteure

Best.-Nr.

DL10-G3001

Seminargebühr pro Person:

790,00 € zzgl. USt.

Termine:

08. – 10.02.2022 (4 Plätze frei)
21. – 23.02.2022 (12 Plätze frei)
22. – 24.03.2022 (14 Plätze frei)
05. – 07.09.2022
08. – 10.11.2022
28. – 30.11.2022

Dauer:

1. Tag: 13.00 – 17.00 Uhr
2. Tag: 09.00 – 16.00 Uhr
3. Tag: 09.00 – 14.00 Uhr

Abschluss:

Teilnahme-Zertifikat

Inhalt:

Grundlagen

  • DVGW und Regelwerke (G 465-1, G 465-3 u. a.)
  • Gase im Rohrnetz
  • Definition von Explosionsgrenzen
  • Wirkprinzipien der Geräte in der Spür- und Messtechnik
  • Einsatzmöglichkeiten gemäß Merkblatt G 465-4
  • Vergleich FID und Halbleiter
  • Sichtkontrolle und Anzeigetest (Inspektion)
  • Grundlagen der Leitungsortung für den Gasspürer
  • Gasausströmungen und deren Verhalten
  • Einflussgrößen
  • Lokalisieren und Klassifizieren
  • Dokumentation

Praxis

  • Sichtkontrolle und Anzeigetest
  • Kappen- und Leitungsortung
  • Oberirdische Überprüfung
  • Prüfung Haus
  • Prüfung Bodenluft
  • Ethan-Analyse

Hinweis:

Wir empfehlen, für die praktischen Übungen die eigenen Messgeräte mitzubringen.