Prüfen von Gasleitungen und Gasanlagen – Qualifiziertes Fachpersonal

Ziel:

  • Vermitteln der Grundlagen zur Funktionsweise der Gasspür- und Gaskonzentrationsmessgeräte
  • Anwendung der Messtechnik
  • Durchführen der Rohrnetz-Inspektion Gas
  • Erstellen der Dokumentation

Zielgruppe:

  • Rohrnetzbetriebe
  • Bereitschafts- und Entstörungsdienst
  • Anwender der Gerätetechnik
  • Ingenieure
  • Meister
  • Monteure

Best.-Nr.

DL10-G3001

Seminargebühr pro Person:

790,00 € zzgl. USt.

Termine:

06. – 08.09.2021  (ausgebucht)
02. – 04.11.2021  (ausgebucht)
30.11. – 02.12.2021  (ausgebucht)

Corona-Pandemie (Arbeitsschutzverordnung):
Bei allen Seminarterminen gilt vorerst eine max. Teilnehmerzahl von 10 Personen.

Sollte wieder die Möglichkeit bestehen, mehr Personen zum Seminar zu zulassen, veröffentlichen wir die noch freien Plätze hinter den jeweiligen Seminarterminen.

Dauer:

1. Tag: 13.00 – 17.00 Uhr
2. Tag: 09.00 – 16.00 Uhr
3. Tag: 09.00 – 14.00 Uhr

Abschluss:

Teilnahme-Zertifikat

Inhalt:

Grundlagen

  • DVGW und Regelwerke (G 465-1, G 465-3 u. a.)
  • Gase im Rohrnetz
  • Definition von Explosionsgrenzen
  • Wirkprinzipien der Geräte in der Spür- und Messtechnik
  • Einsatzmöglichkeiten gemäß Merkblatt G 465-4
  • Vergleich FID und Halbleiter
  • Sichtkontrolle und Anzeigetest (Inspektion)
  • Grundlagen der Leitungsortung für den Gasspürer
  • Gasausströmungen und deren Verhalten
  • Einflussgrößen
  • Lokalisieren und Klassifizieren
  • Dokumentation

Praxis

  • Sichtkontrolle und Anzeigetest
  • Kappen- und Leitungsortung
  • Oberirdische Überprüfung
  • Prüfung Haus
  • Prüfung Bodenluft
  • Ethan-Analyse

Hinweis:

Wir empfehlen, für die praktischen Übungen die eigenen Messgeräte mitzubringen.