Orten von Leitungen und Objekten – Qualifiziertes Fachpersonal

Ziel:

  • Vermitteln der Grundlagen und erweiterte Anwendungspraxis zur Leitungsortung
  • Hilfestellung zur Erkundungspflicht vor Beginn von Bauaktivitäten

Zielgruppe:

  • Anwender aus der Gas- und Wasserversorgung
  • Mitarbeiter von Rohrleitungsbauunternehmen, Straßenbaufirmen, Industriebetrieben und Ingenieurbüros der Versorgungstechnik, Aufsichtführende

Best.-Nr.:

DL10-L1001

Seminargebühr pro Person:

790,00 € zzgl. USt.

Termin:

09. – 11.11.2021 (ausgebucht)

Corona-Pandemie (Arbeitsschutzverordnung):
Bei allen Seminarterminen gilt vorerst eine max. Teilnehmerzahl von 10 Personen.

Sollte wieder die Möglichkeit bestehen, mehr Personen zum Seminar zu zulassen, veröffentlichen wir die noch freien Plätze hinter den jeweiligen Seminarterminen.

Dauer:

1. Tag: 13.00 – 17.00 Uhr
2. Tag: 09.00 – 16.00 Uhr
3. Tag: 09.00 – 14.00 Uhr

Abschluss:

Teilnahme-Zertifikat

Inhalt:

Grundlagen:

  • Grundlagen der Leitungsortung
  • Regelwerke
  • Einsatz der Maximum- und Minimummethode
  • Lageerkennung
  • Tiefenmessung
  • Parallel verlaufende Leitungen
  • Orten nichtmetallischer Leitungen
  • Anwenden der Glasfasersonde
  • Objektortung
  • Einsatz von Kappen-Suchgeräten

Praxis:

  • Kappenortung
  • Leitungsortung (passiv/aktiv/akustisch)
  • Parallele Leitungen mit unterschiedlichen Frequenzen
  • Einsatz Glasfasersonde
  • Kleinmolchortung