Orten von Leitungen und Objekten – Qualifiziertes Fachpersonal

        Ziel:

        • Vermitteln der Grundlagen und erweiterte Anwendungspraxis zur Leitungsortung
        • Hilfestellung zur Erkundungspflicht vor Beginn von Bauaktivitäten

        Zielgruppe:

        • Anwender aus der Gas- und Wasserversorgung
        • Mitarbeiter von Rohrleitungsbauunternehmen, Straßenbaufirmen, Industriebetrieben und Ingenieurbüros der Versorgungstechnik, Aufsichtführende

        Best.-Nr.:

        DL10-L1001

        Seminargebühr por Person:

        770,00 € zzgl. 19 % USt.

        Termine:

        19. – 21.11.2019  (noch 8 Plätze frei)

        Dauer:

        1. Tag: 13.00 – 17.00 Uhr
        2. Tag: 09.00 – 16.00 Uhr
        3. Tag: 09.00 – 14.00 Uhr

        Abschluss:

        Teilnahme-Zertifikat

        Inhalt:

        Grundlagen:

        • Grundlagen der Leitungsortung
        • Regelwerke
        • Einsatz der Maximum- und Minimummethode
        • Lageerkennung
        • Tiefenmessung
        • Parallel verlaufende Leitungen
        • Orten nichtmetallischer Leitungen
        • Anwenden der Glasfasersonde
        • Objektortung
        • Einsatz von Kappen-Suchgeräten

        Praxis:

        • Kappenortung
        • Leitungsortung (passiv/aktiv/akustisch)
        • Parallele Leitungen mit unterschiedlichen Frequenzen
        • Einsatz Glasfasersonde
        • Kleinmolchortung